Rubriken:
Girls
Hosen
Jacken
Sweats
T-Shirts
Verschiedenes

Gr÷▀en:
allealle
uniuni
LL
XLXL
XXLXXL

Info:

Das noch recht junge Streetwearlabel YAKUZA produziert seit dem Jahr 2004 au├čergew├Âhnliche und provokante Kleidung, die man so bis dahin nirgendwo anders fand. Gegr├╝ndet wurde das Unternehmen 2004 als Garagenprojekt: Vertrieb, Design und Produktion wurden in Eigenregie gestemmt. Der Begriff YAKUZA stammt aus dem Japanischen und entspricht der Aussprache der Zahlenkombination 8-9-3 (Ya-Ku-Za). Diese galt beim traditionellen asiatischen Kartenspiel Hanafuda als das schlechteste Blatt - oder als Synonym f├╝r die ÔÇ×wertloseÔÇť Gesellschaftsschicht wie Arme, Bauern, bankrotte Kaufleute oder verschuldete Handwerker die letzte Zuflucht. Daraus entwickelte sich eine mafia├Ąhnliche Struktur, mit Robin-Hood-artigen Zielen. Trotz des niederen Treibens einiger YAKUZA, wie im Bereich des Gl├╝ckspiels, der Geldw├Ąsche oder auch der Prostitution, genie├čen sie heute trotz Verbot das Ansehen pflichtbewusster, loyaler, aufrichtiger, ja fast schon musterhafter Menschen. Die Marke YAKUZA versteht sich ebenso als Underdog und Provokation f├╝r die bestehenden gesellschaftlichen Werte und Normen. Nach internen Unstimmigkeiten ├╝ber die weitere Ausrichtung der Marke, wurde YAKUZA 2012 umstrukturiert und die Firma Babagna Production GmbH gegr├╝ndet, welche von Bertram vertriebstechnisch und von Mick Mark gestalterisch geleitet wird. Weg von einem Premium-Image und zur├╝ck auf die Stra├če, YAKUZA ist wieder das, was es immer sein sollte: Ein Label f├╝r die Randfiguren der Gesellschaft, f├╝r Tattoo-Liebhaber, Freaks, Punks, Superstars und die, die es sein wollen.

Yakuza Verschiedenes